Wolfram-Inertgasschweißen (WIG)

Wolfram-Inertgasschweißen ist ein Schweißverfahren, das vor allem bei hochlegiertem austenitischem (= unmagnetischem, hitze- und korrosionsbeständigem) Edelstahl eingesetzt wird.

Hierbei wird zwischen einer nicht abbrennenden Wolframelektrode und dem Stahl ein Lichtbogen gezündet, der das Schweißgut aufschmilzt. Der in dem dabei entstehenden Schweißbad aufgeschmolzene Edelstahl bildet beim Erkalten ein neues Gefüge (vgl. auch Orbitalschweißen).

Verwandte Schlagwörter