Rohrleitungs- und Instrumentenfließbild

Das sog. RI-Fließbild ist in der Anlagen- und Verfahrenstechnik die symbolische (jedoch nicht maßstäbliche) Darstellung aller erforderlichen Bauteile einer Anlage. Hierzu gehören etwa Rohrleitungen, Pumpen, Behälter, Verdichter, Wärmeübertrager, Messgeräte und deren Prozessanschlüsse. Jedes Bauteil ist durch ein genormtes Symbol gekennzeichnet und wird mit einer Identifikationsnummer versehen.

Das RI-Fließbild muss vom Kunden abgenommen werden. Damit ist es die Basis für die Vorplanung und definiert die Aufgaben der einzelnen Fachabteilungen.

In Deutschland werden RI-Fließbilder in der Regel nach DIN EN ISO 10628 dargestellt.