Engineering Reinstwasseranlagen

Das Engineering von Reinstwasseranlagen erfolgt auf Grundlage des Lastenhefts.Zu den einzelnen Schritten in diesem Prozess gehören unter anderem die Erarbeitung der notwendigen Systemkonfigurationen, das Erstellen eines RI-Fließbildes, das Erstellen der Steuerungs- und Visualisierungssoftware sowie die Auslegung und Berechnung der zu planenden Anlagen.

Auch Stromlaufpläne, Isometrien und Konstruktionszeichnungen sind Teil des Engineerings, ebenso wie die sorgfältige Durchführung von Risikoanalysen (z. B. Failure Mode and Effects Analysis) sowie der prospektiven und retrospektiven Qualifizierungen.

Verwandte Schlagwörter